Search
Close this search box.
Selen: Schutz für Immunsystem & Schilddrüse
Selen

Partner

10% Rabatt mit Gutschein-Code GERALD10

50’000+ natürliche Produkte bei iHerb.

Inhalt

Hast du dich je gefragt, was dieses essentielle Spurenelement für deine Gesundheit tun kann? Selen ist ein mächtiger Verbündeter für dein Immunsystem und spielt eine entscheidende Rolle in vielen weiteren körperlichen Funktionen. In diesem Beitrag tauchen wir tief in das Thema ein, um nicht nur seine Wirkungen zu verstehen, sondern auch zu erkunden, wer am meisten von einer zusätzlichen Einnahme profitieren kann, wie die richtige Dosierung aussieht und vieles mehr.

Selen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, das in verschiedenen Formen in der Natur vorkommt und für seine antioxidative Wirkung bekannt ist. Es hilft, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, unterstützt die normale Funktion des Immunsystems und spielt eine zentrale Rolle in der Schilddrüsenhormonproduktion. Aber das ist erst der Anfang! Lass uns gemeinsam herausfinden, wie Selen deinem Körper helfen kann, in Bestform zu bleiben.

Die Rolle von Selen im Körper

Selen ist nicht nur irgendein Mineral; es ist ein Schlüsselakteur in der Aufrechterhaltung deiner Gesundheit. Als Bestandteil von mehr als 25 Selenoproteinen hat es vielfältige Aufgaben im Körper. Eines der wichtigsten Selenoproteine ist die Glutathionperoxidase, ein Enzym, das deine Zellen vor oxidativem Stress schützt. Oxidativer Stress kann durch Umweltgifte, Rauchen und Alkoholkonsum verursacht werden und führt zu einer Beschädigung der Zellen, was wiederum zahlreiche Krankheiten begünstigen kann.

Zusätzlich ist Selen entscheidend für die Regulierung der Schilddrüsenfunktion. Die Schilddrüse steuert deinen Stoffwechsel, Energiehaushalt und spielt eine Rolle bei der Regulierung deines Körpergewichts. Ein Mangel an Selen kann die Produktion der Schilddrüsenhormone stören und zu gesundheitlichen Problemen führen.

Nicht zu vergessen, Selen unterstützt auch das Immunsystem. Es hilft, die Immunantwort zu regulieren, sodass dein Körper effizient auf Infektionen reagieren kann. In Zeiten, in denen das Immunsystem besonders gefordert ist, wie etwa in der kalten Jahreszeit oder bei erhöhtem Stress, kann eine ausreichende Versorgung mit Selen besonders wichtig sein.

Wer profitiert am meisten von Selen?

Obwohl Selen für jeden wichtig ist, gibt es bestimmte Personengruppen, die besonders auf eine ausreichende Selenzufuhr achten sollten, um ihre Gesundheit zu optimieren:

  • Personen mit Schilddrüsenerkrankungen: Da Selen eine wesentliche Rolle in der Produktion und Regulierung der Schilddrüsenhormone spielt, kann eine zusätzliche Einnahme von Selen besonders für Menschen mit Schilddrüsenstörungen wie Hashimoto-Thyreoiditis oder Morbus Basedow von Vorteil sein.
  • Ältere Menschen: Mit zunehmendem Alter kann die Immunfunktion nachlassen, und die Körperzellen werden anfälliger für oxidativen Stress. Selen kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und die Zellgesundheit zu unterstützen.
  • Personen mit eingeschränkter Nährstoffaufnahme: Menschen, die an Erkrankungen des Verdauungssystems leiden, wie z.B. Zöliakie oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen, können häufiger unter Nährstoffmängeln leiden, einschließlich Selenmangel.
  • Schwangere Frauen: Selen ist wichtig für die gesunde Entwicklung des Fötus. Eine ausreichende Selenzufuhr während der Schwangerschaft kann zur Vorbeugung von Komplikationen und zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit beitragen.
  • Sportler und aktive Personen: Aufgrund der Rolle von Selen in der Reduktion von oxidativem Stress und Entzündungen kann es besonders für Menschen, die regelmäßig hohen physischen Belastungen ausgesetzt sind, von Nutzen sein.

Selen flüssig von Eidon Ionic Minerals

  • Ionische Mineralien
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Mineralien
  • Für vegane Ernährungspläne
  • Leicht zu schlucken
  • Magenschonend
  • Reinheit, die Sie sehen, schmecken und fühlen können

Anorganisches vs. Organisches Selen: Was ist der Unterschied?

Selen kommt in verschiedenen chemischen Formen vor, die sich in ihrer Bioverfügbarkeit und ihrer Wirkung auf den Körper unterscheiden. Grundsätzlich wird zwischen anorganischem und organischem Selen unterschieden.

Anorganisches Selen

Anorganische Selenverbindungen wie Natriumselenit und Natriumselenat werden häufig in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet. Diese Formen sind:

  • Schnell absorbierbar: Anorganisches Selen wird schnell vom Körper aufgenommen, was in bestimmten Situationen, wie bei akutem Selenmangel, vorteilhaft sein kann.
  • Geringere Retention: Der Körper neigt dazu, anorganisches Selen schneller auszuscheiden, was bedeutet, dass es weniger effektiv für langfristige Selenanreicherungsstrategien sein könnte.
  • Effektivität: Studien haben gezeigt, dass anorganisches Selen effektiv die Selenversorgung verbessern kann, allerdings kann es bei höheren Dosierungen zu einer schnelleren Akkumulation und potenziellen Toxizität kommen.

Organisches Selen

Organische Selenverbindungen wie Selenomethionin sind Bestandteile von natürlichen Lebensmitteln und werden auch in einigen Ergänzungsmitteln verwendet. Diese Formen bieten folgende Vorteile:

  • Bessere Integration: Organisches Selen wird als Teil von Aminosäuren im Körper eingebaut, was zu einer besseren Retention und Nutzung führt.
  • Langsame Freisetzung: Da es in körpereigene Proteine eingebaut wird, wird organisch gebundenes Selen langsamer freigesetzt, was eine gleichmäßigere Versorgung über längere Zeiträume ermöglicht.
  • Sicherheit: Organische Selenformen sind in der Regel sicherer und stellen ein geringeres Risiko für eine Selen-Toxizität dar, selbst bei langfristiger Anwendung in höheren Dosierungen.

Wahl der richtigen Form

Die Wahl zwischen anorganischem und organischem Selen hängt von deinen spezifischen Bedürfnissen ab. Für eine schnelle Korrektur eines Mangels könnte anorganisches Selen geeignet sein, während für eine langfristige Ergänzung und zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit organische Formen vorzuziehen sind. Es ist immer ratsam, einen Gesundheitsdienstleister zu konsultieren, um die am besten geeignete Form und Dosierung für deine individuelle Situation zu bestimmen.

Richtige Dosierung und Quellen von Selen

Die richtige Dosierung von Selen ist entscheidend, da sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss gesundheitliche Probleme verursachen kann. Die empfohlene Tagesdosis für Selen variiert je nach Alter, Geschlecht und Lebensumständen wie Schwangerschaft oder Stillzeit.

Selen Quellen

Empfohlene Tagesdosis

  • Erwachsene: Für Erwachsene wird im Allgemeinen eine Zufuhr von 100 bis 150 Mikrogramm Selen pro Tag empfohlen und gilt als 100% sicher.
  • Schwangere und Stillende: Schwangere und stillende Frauen sollten etwa 60 bis 75 Mikrogramm täglich zu sich nehmen, um den erhöhten Bedarf zu decken. Es empfiehlt sich jedoch, im Vorfeld einen Arzt zu konsultieren.

Quellen von Selen

Selen kommt sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln vor, wobei der Selen-Gehalt stark von der Selen-Konzentration im Boden abhängt, auf dem die Nahrungsmittel angebaut bzw. die Tiere gefüttert wurden.

  • Tierische Quellen: Zu den reichsten tierischen Quellen zählen Fisch und Meeresfrüchte wie Thunfisch, Makrele und Garnelen. Auch Organe wie Leber und Nieren sind gute Selenquellen.
  • Pflanzliche Quellen: Unter den pflanzlichen Lebensmitteln sind Paranüsse* berühmt für ihren hohen Selengehalt. Auch Vollkornprodukte, Samen und einige Gemüse wie Brokkoli und Spinat enthalten Selen.

*Paranüsse – Achtung!

Hinweise auf eine mögliche radioaktive Kontamination von Paranüssen sind immer wieder ein Thema. Der Grund dafür liegt in der Beschaffenheit des Wurzelgeflechts des Paranussbaums, das sehr fein ist und daher eine Vielzahl von Substanzen aus dem Boden aufnimmt, einschließlich radioaktiver Elemente wie Radium, die natürlich in der Erde vorhanden sind.

Aus diesem Grund empfehlen Behörden wie das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) eine vorsichtige Herangehensweise beim Verzehr von Paranüssen. Laut einer Stellungnahme gegenüber ÖKO-TEST ist der Verzehr von bis zu zwei Paranüssen täglich als sicher anzusehen. Jedoch raten die Experten für Strahlenschutz dazu, bei einem Bedarf an Selen, dieses vorzugsweise durch strahlungsfreie Nahrungsergänzungsmittel zu decken.

Supplementierung

Eine Supplementierung kann sinnvoll sein, wenn eine ausreichende Versorgung durch die Ernährung nicht gewährleistet ist, besonders in Regionen mit selenarmen Böden. Es ist jedoch wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor du mit einer Supplementierung beginnst, um Überdosierungen zu vermeiden, die zu Gesundheitsproblemen wie Selen-Toxizität führen können.

Risiken einer Selen-Überdosierung und spezifische Bedenken bei organischem Selen

Obwohl Selen in moderaten Mengen lebenswichtig ist, kann eine übermäßige Zufuhr dieses Spurenelements zu gesundheitlichen Problemen führen, bekannt als Selen-Toxizität oder Selenose. Dieses Risiko besteht besonders bei langfristiger Einnahme hoher Dosen und unterscheidet sich je nach Form des Selens.

Selen-Toxizität

Zu den Symptomen einer Selen-Toxizität gehören:

  • Gastrointestinale Beschwerden: Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen.
  • Haar- und Nagelveränderungen: Haarausfall, brüchige Nägel.
  • Neurologische Symptome: Nervosität, Reizbarkeit und Müdigkeit.
  • Hautausschlag: Dermatitis und Hautreizungen.

Diese Symptome treten auf, wenn die Aufnahme die tolerierbaren Obergrenzen überschreitet, die bei etwa 400 Mikrogramm pro Tag für Erwachsene liegen.

Warum besonders bei organischem Selen?

Obwohl organische Selenverbindungen wie Selenomethionin generell sicherer sind, besteht das Risiko einer Überdosierung vor allem hier, weil:

  • Bessere Retention: Organisches Selen wird im Körper in Proteinen eingebaut und daher länger gespeichert. Diese längere Retentionszeit kann zu einer allmählichen Akkumulation von Selen im Körper führen, besonders wenn die Zufuhr die Ausscheidungskapazität übersteigt.
  • Langsame Freisetzung: Da organische Selenverbindungen in körpereigenen Proteinen gebunden sind, werden sie langsam freigesetzt. Dies kann vorteilhaft sein für eine gleichmäßige Versorgung, birgt jedoch das Risiko einer Ansammlung, wenn die Zufuhr konstant hoch bleibt.
  • Unbemerkte Überdosierung: Aufgrund der langsamen Freisetzung und guten Integration in den Körper kann eine Überdosierung mit organischen Selenformen unbemerkt bleiben, bis deutliche Symptome auftreten.

Vorbeugung einer Überdosierung

Um das Risiko einer Selen-Toxizität zu minimieren, sollten folgende Maßnahmen berücksichtigt werden:

  • Regelmäßige Überprüfung: Wer regelmäßig Selenpräparate einnimmt, sollte seine Selenwerte durch medizinische Tests überwachen lassen.
  • Befolgen der Empfehlungen: Es ist wichtig, sich an die von Gesundheitsexperten empfohlenen Dosierungen zu halten und nicht eigenmächtig die Dosis zu erhöhen.
  • Beratung suchen: Im Zweifelsfall oder bei Unsicherheiten bezüglich der Dosierung ist es ratsam, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren.

Selen und Krebsprävention

Die Rolle von Selen in der Krebsprävention hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit in der Forschung erhalten. Selen, bekannt für seine antioxidativen Eigenschaften, könnte eine Schlüsselrolle im Schutz vor Zellschäden und der Hemmung von Tumorentwicklung spielen.

Antioxidative Wirkung

Selen hilft, die Integrität der Zellmembranen zu bewahren und schützt die DNA vor schädlichen Mutationen, die zu Krebs führen können. Die antioxidativen Enzyme, die Selen in den Körperzellen bildet, wie Glutathionperoxidase, spielen eine zentrale Rolle bei der Reduktion von freien Radikalen und verhindern oxidative Schäden.

Studienergebnisse

Verschiedene epidemiologische Studien haben einen Zusammenhang zwischen einer erhöhten Selenaufnahme und einem verringerten Risiko für bestimmte Krebsarten, wie Brust-, Prostata-, Lungen- und Darmkrebs, gezeigt. Die Ergebnisse sind jedoch nicht eindeutig, und einige Studien zeigen keine signifikante Korrelation. Es wird vermutet, dass die Wirkung von Selen stark von der Form des Selens und der Dosierung abhängig ist.

Dosierung und Sicherheit

Während niedrige Selenkonzentrationen im Körper mit einem erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht wurden, kann eine Überdosierung auch gefährlich sein. Die optimale Dosierung für Krebsprävention ist noch nicht endgültig bestimmt, und hohe Dosen können potenziell toxische Effekte haben. Daher ist es wichtig, mit einem Gesundheitsdienstleister zu sprechen, bevor man Selenpräparate zur Krebsprävention einnimmt.

Fazit

Obwohl die Forschung noch nicht schlüssig ist, gibt es Hinweise darauf, dass Selen eine Rolle in der Prävention bestimmter Krebsarten spielen könnte. Weitere Studien sind erforderlich, um die genauen Mechanismen, wirksamen Dosen und die effektivsten Formen von Selen zu bestimmen.

Zusammenfassung

Selen ist ein kraftvolles und lebensnotwendiges Spurenelement, das zahlreiche wichtige Funktionen in deinem Körper unterstützt. Von der Stärkung deines Immunsystems über die Regulation der Schilddrüsenfunktion bis hin zum Schutz deiner Zellen vor oxidativem Stress – die Vorteile von Selen sind vielfältig und beeindruckend. Wir haben gesehen, dass verschiedene Bevölkerungsgruppen wie Personen mit Schilddrüsenerkrankungen, Ältere, Schwangere, Sportler und solche mit eingeschränkter Nährstoffaufnahme besonders von einer angemessenen Selenzufuhr profitieren können.

Es ist jedoch wichtig, zwischen den verschiedenen Formen von Selen zu unterscheiden – anorganisches und organisches Selen – da sie unterschiedlich vom Körper verarbeitet werden und unterschiedliche Vorteile und Risiken bieten. Während anorganisches Selen schnell absorbiert wird und effektiv bei akutem Mangel helfen kann, bietet organisches Selen durch seine langsamere Freisetzung und bessere Retention im Körper eine nachhaltigere Versorgung, birgt jedoch das Risiko einer Überdosierung bei langfristiger hoher Zufuhr.

Abschließend ist zu beachten, dass eine Überdosierung von Selen, insbesondere in der organischen Form, ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann. Daher ist es entscheidend, die Zufuhr im empfohlenen Rahmen zu halten und regelmäßige Kontrollen durchzuführen, besonders wenn du Selen über Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst.

Selen ist ein wertvoller Bestandteil einer gesunden Ernährung, aber wie bei allem gilt auch hier: das richtige Maß ist entscheidend. Berate dich mit einem Gesundheitsexperten, um deine persönliche ideale Selenzufuhr zu bestimmen und nutze die Kraft dieses bemerkenswerten Minerals, um deine Gesundheit optimal zu unterstützen.

Selen flüssig von Eidon Ionic Minerals

  • Ionische Mineralien
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Mineralien
  • Für vegane Ernährungspläne
  • Leicht zu schlucken
  • Magenschonend
  • Reinheit, die Sie sehen, schmecken und fühlen können
Picture of Gerald Joehri

Gerald Joehri

Nachdem ich (m)einer Angst- und Panikerkrankung endlich und endgültig den Finger zeigte, habe ich beschlossen, mein Leben komplett umzukrempeln und Leidenden zu helfen, so wie auch mir geholfen wurde. Zur Seite stehen mir diverse Experten auf ihren Gebieten, wie Ärzte, Physiotherapeuten, Ernährungswissenschaftler und mein ehemaliger Psychiater. Meine ganze Story unter ABOUT.
Picture of Gerald Joehri

Gerald Joehri

Nachdem ich (m)einer Angst- und Panikerkrankung endlich und endgültig den Finger zeigte, habe ich beschlossen, mein Leben komplett umzukrempeln und Leidenden zu helfen, so wie auch mir geholfen wurde. Zur Seite stehen mir diverse Experten auf ihren Gebieten, wie Ärzte, Physiotherapeuten, Ernährungswissenschaftler und mein ehemaliger Psychiater. Meine ganze Story unter ABOUT.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch:

Da mir Transparenz wichtig ist:

Einige Artikel enthalten teilweise sog. Partnerlinks. Wenn Du ein Produkt über einen solchen Link bestellst, hilfst Du bei der Finanzierung von panakeia-pantry, da ich von meinem jeweiligen Partner eine kleine Provision erhalte. Für Dich ändert sich am Preis natürlich nichts. Ein liebes Dankeschön an alle, die mich auf diese Weise unterstützen!

Weitere
Beiträge